Video für den Abbau einer Hüpfburg

Hüpfburg Anleitung

Geräte:   

1 x Luftkissen jeweilige Hüpfburg              

1 x Gebläse               

Aufbau:

  1. Den Platz säubern, auf dem die Burg aufgestellt werden soll, es dürfen keine spitzen Gegenstände auf der Aktionsfläche liegen
  2. Hüpfburg aus der Transportverpackung holen
  3. Spanngurt oder Seile lösen und entfernen
  4. Die Burg ausrollen und entfalten
  5. An der Burg führt ein dicker Schlauch nach hinten oder zur Seite weg (Verbindung für das Gebläse), den Schlauch mit der Öffnung über den Luftausgabetrichter des Gebläses stülpen und mit einer Schnur oder einem Spanngurt am Trichter fest verknoten, sodass dieser nicht herunterrutschen und zu viel Luft entweichen kann
  6. Die übrig gebliebenen Schläuche zuknoten
  7. Alle Reißverschlüsse und oder Klettverschlüsse schließen – befinden sich seitlich oder auf der Rückseite – in Bodennähe (Hüpfburgen mit Dach haben unter Umständen am Dach ebenfalls eine Öffnung die zu schließen ist) Grundsätzlich müssen alle Reißverschlüsse geschlossen sein
  8. Kabeltrommel zur Hüpfburg ziehen und komplett abrollen
  9. Es dürfen sich keine weiteren Stromverbraucher in diesem Stromkreislauf befinden
  10. Gebläse an die Kabeltrommel anschließen. Burg stellt sich automatisch auf

Betrieb:

  1. Gebläse bleibt in Betrieb bis die Burg wieder abgebaut wird.
  2. Verankern der Burg, mit Seilen, nur an den Haken, am Boden der Burg, nicht an der Dachbefestigung (Beschädigungsgefahr)
  3. Seile werden dann über Erdhaken, Heringe gespannt
  4. Kinder müssen vor Betreten der Burg Schuhe, Brillen, Lebensmittel, spitze und lose Gegenstände ablegen
  5. Kindern mit Verletzungen (z.B.: Gipsverband) ist die Benutzung untersagt
  6. Es ist nicht erlaubt an den Seitenwänden hochzuklettern, zu setzen oder zu legen
  7.  (Sturzgefahr)
  8. Während dem Betrieb der Burg muss ständig eine Aufsichtsperson vorhanden sein
  9. Bei schlechtem Wetter müssen die Kinder die Burg verlassen, Dauergebläse entfernt und die Burg einmal umgeschlagen werden. Ist der Regen vorbei, so kann nach dem Trocknen der Betrieb wieder aufgenommen werden

Abbau:

  1. Evtl. beiliegende Extra-Anleitung beachten
  2. Nach dem Gebrauch die Hüpfburg bitte so zusammenrollen, wie erhalten
  3. Alle Kinder von der Hüpfburg schicken
  4. Alle Reiß- und Klettverschlüsse öffnen
  5. Das Gebläse abschalten und die Verbindung des Schlauches mit dem Gebläse lösen (Nach abschalten des Gebläses min. 10 Minuten mit dem zusammenrollen warten, erleichtert den Abbau)
  6. Alles was an Hüpfburgmaterial über die Grundfläche heraus liegt, gleichmäßig nach innen legen, 10 min. warten bis die Luft entwichen ist
  7. Das Luftkissen so oft der Länge nach falten, dass es eine lange, ca. 1m breite Linie ergibt, diese von vorne nach hinten zum Gebläseanschluss, so eng wie möglich rollen (mindestens zu Zweit, während eine weitere Person auf dem 1m langen Streifen vor der Rolle nach hinten läuft), dann mit einem Spanngurt fixieren. Unter die Spannrolle ein Stück Pappe legen, damit beim spannen des Gurtes die Hüpfburg nicht beschädigt wird
  8. Hüpfburg in den Transportsack packen

Für Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung:         06352-789591

                                                                                  

Ihr M+M Eventkonzepte-Team